Schneller mit Weller. Studenten der TU München siegen mit schnellster Hyperloop Kapsel in Los Angeles!

Leich­ter, kraft­vol­ler, schnel­ler. Mit 324 Stun­den­ki­lo­me­tern raste die Kap­sel des WARR-Hy­per­loop-Teams durch die Test­röh­re auf dem SPaceX Fir­men­ge­län­de. Die schnells­te Ge­schwin­dig­keit, die je­mals von einem Hy­per­loop-Pod er­reicht wurde! Damit ge­win­nen die Stu­den­ten der Tech­ni­schen Uni­ver­si­tät Mün­chen den Hy­per­loop Pod Wett­be­werb in Los An­ge­les. Wel­ler un­ter­stütz­te das Sie­ger­team mit sei­nen pro­fes­sio­nel­len Löt­sta­tio­nen. Die WX Löt­sta­tio­nen ga­ran­tier­ten einen si­che­ren Hand­löt­pro­zess und die an­wen­der­freund­li­chen mo­bi­len Wel­ler Löt­sta­tio­nen be­glei­te­ten das Team zum Wett­be­werb in die USA.

 

 

 

Der Hy­per­loop Pod Wett­be­werb wurde 2015 vom SpaceX-Grün­der Elon Musk ins Leben ge­ru­fen. Der Hy­per­loop ist das Kon­zept eines Hoch­ge­schwin­dig­keits­zu­ges, der sich fast mit Schall­ge­schwin­dig­keit in einer Röhre mit Teil­va­ku­um fort­be­we­gen soll. 20 Stu­den­ten­teams aus aller Welt nah­men mit ihren Pods – Ka­bi­nen­kap­sel, in der Pas­sa­gie­re durch die Röhre trans­por­tiert wer­den sol­len, am Wett­be­werb teil. Wel­ler gra­tu­liert dem WARR-Hy­per­loop-Team zum Er­folg!